Familienstellen

… oder Systemische Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger

Die Ordnungen der Liebe binden uns in unsere Familie und unser Familiensystem in größere Kollektive.

Aus systemischer Sicht kann es geschehen, dass wir unbewusst Trauer und Wut, Leid oder Unglück aus unserem Herkunftssystem Familie übernommen haben. Die Systemische Aufstellungsarbeit lässt sichtbar werden, wie tief und unterschiedlich die Mitglieder einer Familie miteinander verbunden und oft auch miteinander verstrickt sind. Durch diese Bindung sind wir oft nicht frei für Begegnung und Beziehung. Das Lösen von Verstrickungen lässt eine natürliche Ordnung entstehen, in der jeder seinen richtigen, d.h. ihm gemäßen Platz findet.

Nun kann Heilung geschehen. Liebe gelingt und kann wieder fließen.

Meine besondere Liebe gilt dem TAO im Familienstellen. In der Stille gemeinsamer Meditation öffnet sich unserer innerer Raum und weitet sich aus. Als stille Beobachter fühlen wir, was in diesem Augenblick angeschaut werden möchte. Dieser Bewegung folgen wir und stellen auf, was ist. Sehr gerne arbeite ich mit Dir in Einzelsitzungen.

familienstellenIch freue mich darauf, Dich kennenzulernen!

Portraitfoto